Suche

Suche

Login

Login




Registrierung.
. Passwort vergessen?
.
.

Kinderfest

 

Wir suchen aktuell neue Mitarbeiter für unsere Einrichtung.

Sie haben Interesse? Ausführliche Stellenbeschreibungen finden Sie hier.

Bei Fragen melden Sie sich gerne per Mail willkommen[at]institut-eckwaelden[dot]de oder telefonisch unter 07164/91000-0

 

 


 

 

Rückblick unserer Veranstaltung die am 4. Februar 2018

„Wovon die Menschen leben“

Eine russische Volkslegende nach Leo Tolstoi in eurythmischer Darstellung

„Der Herr sprach zu mir [...] du wirst drei Worte begreifen müssen: Du wirst begreifen müssen, was in den Menschen ist. Du wirst begreifen müssen, was den

Menschen nicht gegeben ist. Du wirst begreifen müssen, wovon die Menschen leben.“

Auszug aus: „Wovon die Menschen leben“ von Leo Tolstoi

Die Schusterleute Semjon und Matronja, die so arm sind, dass sie sich nicht einmal den dringend benötigten Winterpelz kaufen können, nehmen einen Fremden auf, den Semjon am Wegesrand gefunden hat. Obwohl der Schuster anfangs an ihm vorübergehen wollte und seine Frau sich zuerst heftig sträubte ihm ein Abendessen zu geben, gewinnt dieser schnell ihr Herz und wird zum lieben Hausgenossen und geschickten Schustergesellen. Der Fremde ist ein Engel Gottes, der eines seiner Gebote nicht ausgeführt hatte und auf die Erde verbannt wurde um drei Worte Gottes zu begreifen.

Durch drei Begegnungen erfährt der vermeintliche Schustergeselle die von Gott geforderten Erkenntnisse und weiß nun, dass ihm verziehen ist.

Tolstoi

Tolstoi1

 

 

 

 


 

 

Den Ferienplan 2017/2018 erhalten Sie H I E R zum Download



.